DSV-Nachwuchs-stützpunkt

 

 

 

 

Mainzer SV 1901

Kunst- und Turmspringen

 

 

 

 

Landesstützpunkt Rheinland-Pfalz

 

 

 

 

Aktuelle News der Wasserspringer:

 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Trier - 01.-03.03.2024

 Neu: Meldeergebnis!

Meldeergebnis RLP-Meisterschaften März 2024 in Trier
MeldeErg.pdf
PDF-Dokument [63.7 KB]
Ausschreibung RLP-Meisterschaften März 2024
Ausschreibung RLP und Hessische Meisters[...]
PDF-Dokument [384.6 KB]

Deutsche Hallenjahrgangsmeisterschaften der A- und B-Jugend 2024 in Berlin

Gold-, Silber- und Bronzemedaillen für Malte Schöneich und Alexandra Zügel

Alexandra erspringt sich Silber im olympischen 3m-Wettbewerb des Jahrgangs 2007

(jub, Februar 2024)

Unter sehr schlechten Voraussetzungen fuhr das 5-köpfige Athletenteam mit ihren zwei Trainer/Trainerin nach Berlin zu den diesjährigen Deutschen Hallen-jahrgangs-meisterschaften der A- und B-Jugend. Mit unseren momentanen bescheidenen Trainiungs-möglichkeiten in Mainz konnte man kaum Toppleistungen erwarten. Trotzdem zeigten unserer Springer auf allen Höhen gute Leistungen und konnten mehrere tolle Platzierungen erreichen.

So konnten Alexandra und Malte zusammen 1 Gold, 2 Silber- und eine Bronzemedaille gewinnen und Rayan Obbad in einem sehr stark besetzten B-Jugendjahrgang 2010 einen hervorragenden 6. Platz auf dem 1m-Brett erreichen.

1xGold, 2xSilber, 1xBronze für Alex und Malte
Ergebnisliste DHJM 2024 Berlin
Ergebnisliste DHJM AB Berlin 2024.pdf
PDF-Dokument [255.8 KB]

Neujahrsempfang der MSV-Wasserspringer

Die DM/DJM-Teilnehmer im Wasserspringen des Mainzer SV mit ihren Trainerinnen und Trainer

(jub, Januar 2024)

Zu Beginn des Jahres 2024 traf sich die Wasserspringerfamilie des Mainzer SV wieder im Mombacher Schwimmbad zu einem kleinen Neujahrsempfang und zu einem "Familienschnuppertrainung".

 

Abteilungsleiter Gerd Neuburger gab einen kleinen Einblick in die momentan so schwierige Schwimmbadsituation für das Wasserspringen im Raum Mainz: Taubertsbergbad zu, Uni-Bad weiterhin nicht fertig saniert, Kostheim geschlossen und in anderen Bädern in der Nähe der Landeshauptstadt bekommt man höchstens Trainingszeiten am Mittag oder spätem Abend angeboten und das dann auch nur gegen hohe Gebühren! Fahrten zu Trainingsstätten in Köln oder Aachen werden wieder zum Alltag!

 

Im Rahmen des Empfangs wurden die Teilnehmer an den verschiedenen Deutschen Meisterschaften - von DSV-Sichtung und Bundesstützpunktvergleich der D-Jugend, über die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der C und A/B-Jugend bis hin zu den offenen Deutschen Meisterschaften - für ihre Leistungen und Medaillengewinne geehrt. Ebenso erhielt das Trainerteam Gerd Neuburger, Mirja Wirth und Patti Ivens ein kleines Dankeschön für ihre tolle Arbeit in 2023.

Rayan Obbad erzielte die beste Einzelleistung auf Deutschen Meisterschaften 2023

Geehrt wurden mit zwei Pokalen auch Rayan Obbad und Alexandra Zügel für die jeweils beste Einzelleistung der MSV-Aktiven im Rahmen der Wettkämpfe der verschiedenen Deutschen Meisterschaften 2023. Rayan erreichte im Juli in Aachen bei den Sommermeisterschaften der C-Jugend sehr gute 91% der DSV-Norm auf dem Turm!. Alexandra erzielte im Februar bei den AB-Meisterschaften 72% auf dem 1m-Brett.

Vom Präsidenten des SWSV, Anselm Oelschlägel, wurden die mehrfachen Medaillengewinner Jakob Batzer (Gold in der Kombination der Herren über 1m, 3m und Turm) und Malte Schöneich (4 x Silber und 2 x Bronze) mit einem Präsent geehrt.

 

Auch die Wasserspringer-Eltern bedankten sich bei den Ehrenamtlichen der Abteilung für ihre unermüdliche Arbeit zum Wohl der jungen Aktiven.

 

Zum Abschluss ging es wieder in die Schwimmhalle und der Nachwuchs konnte  den Eltern den einen oder anderen neu erlernten Sprung zeigen und evtl. auch ihnen beibringen.

 

Die Besten- und Ergebnislisten 2023 sind online!

Siehe links unter "Ergebnisse/Bestenlisten" !

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften und Int. DSV-Kürpokal 2023 in Berlin
Jakob Batzer auch 2024 wieder im DSV NK2-Kader!

MSV-Einzelkämpfer in Berlin: Jakob Batzer

(jub, Dezember 2023)

Der geplante Jahresabschluss in Berlin, wie immer bei den Deutschen Mannschafts-meisterschaften und dem DSV-Kürpokal verlief ganz anders, als sich dies Gerd Neuburger und Landestrainerin Mirja Wirth vorgestellt hatten. Beide Trainer fielen kurzfristig krankheitsbedingt aus und so konnte nur NK2-Athlet Jakob Batzer ohne Mainzer Betreuer in die Bundeshauptstadt fahren und sich der deutschen und einer großen internationalen Konkurrenz "alleine" stellen. Trotz der mauen Trainingsmöglichkeiten zurzeit in Mainz trat er auf allen 3 Höhen an und kam auf 1m und vom Turm jeweils ins Finale der 12 besten Springer und belegte nach einer jeweiligen Steigerung seiner Punktzahlen sehr gute Plätze, auf rein deutscher Ebene Platz 5 auf 1m und Platz 8 auf dem Turm.

 

Mehr dazu berichtet nachfolgend die Landestrainerin:

 

"Wie jedes Jahr finden zum Jahresabschluss die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften und der DSV-Kürpokal in Berlin statt. Die Meisterschaften sind seit diesem Jahr international ausgeschrieben und somit waren zahlreiche Nationen vertreten.
Ursprünglich war geplant mit den Kaderathleten vom Landesstützpunkt Mainz sowie vom Landesstützpunkt Trier zusammen bei den Mannschaftsmeisterschaften als Team des Stützpunktes Süd zu starten und darüber hinaus noch in den Einzelwettkämpfen im DSV-Kürpokal an den Start zu gehen. Leider konnte das Team nicht an den Start gehen, da der Stützpunkttrainer sowie die Landestrainerin krankheitsbedingt die Reise nicht antreten konnten.

Jakob Batzer, ist nach vorheriger Absprache, dennoch nach Berlin gefahren und ist hier unter dem Trainer Wolf-Dieter Schmidt aus Baden-Württemberg gesprungen.
Er startete beim DSV-Kürpokal von allen drei Höhen. Bei seinem 1 Meter Wettkampf konnte Jakob sich vom Vorkampf (12.) bis ins Finale durchkämpfen und belegte den 10. Platz. Auf dem 3m-Brett hat es leider nicht für das Halbfinale gereicht und er musste sich nach dem Vorkampf mit Platz 35 zufriedengeben. Leider konnte er hier seine Wettkampfleistung nicht abrufen, was aber auch dem geschuldet ist, dass am Landesstützpunkt Mainz momentan seit Juli 2023 kein 3 Meter sowie 5 Meter Training mehr möglich ist – aktuell kann nur 1 Meter trainiert werden. Umso erstaunlicher ist Jakobs Leistung beim Turmwettkampf. Er schaffte hier ebenfalls den Einzug ins Finale. Mit einem 11. Platz im Vorkampf, einem 12. Platz im Halbfinale belegte er im Finale den 10. Platz.

Rund um die Deutschen Meisterschaften wurden NK2 und Landeskaderathleten für hervorragende Leistungen bei den Meisterschaften geehrt. Hier konnte sich Jakob Batzer über eine erneute Berufung in den NK2 Kader 2024 freuen."

 

Und hier die Ergebnisübersicht von Jakob:

 

MSV-Ergebnisliste DMM/Kürpokal 2023
IntDMM Berlin 2023 Namen-ProzDSV.pdf
PDF-Dokument [242.2 KB]

Bundesstützpunkt-Vergleich 2023 in Halle/S.

Julius Steiger und Jonas Curda mit Trainerin Mirja Wirth in Halle/Saale

(jub, November 2023)

Kurz vor dem heutigen Wintereinbruch fuhr unsere Landestrainerin Mirja Wirth mit ihren beiden D-Jugendlichen Julius Steiger und Jonas Curda zum Bundestützpunktvergleich nach Halle an der Saale. Zusammen mit Springerinnen und Springern aus München und Freiburg bildete man das Team Süd. Übrigens war der MSV das letzte Mal 2018, damals auch in Halle, bei diesem Vergleich mit Malte Schöneich (heute A-Jugend) dabei!

Die Konkurrenz war natürlich auf DSV-Ebene mit allen Stützpunkten sehr stark und unsere Trainingsvoraussetzungen sind in den letzten Monaten in Mainz ja bekanntermaßen nicht berauschend gewesen, trotzdem konnten beide Athleten in allen Wettbewerben (Landüberprüfung, Turm und 1m-/3m) gut mitspringen und auch 3 Kadernormen für den SWSV erreichen, sodass ihre Trainerin sich zum Abschluss sehr zufrieden äußerte:

 

"Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit beiden Leistungen. Der ein oder andere Patzer im Wasser hätte nicht sein müssen, aber da fehlt das kontinuierliche Training zu Hause, was auf Grund der schlechten Bedingungen nicht möglich ist. Dafür, dass die beiden in den letzte 5 Monaten kaum auf dem 3 Meter oder 5 Meter gestanden haben, haben sie sich sehr gut geschlagen.
Ich hoffe, dass sich zeitnah unsere Wasserbedingungen in Mainz verbessern, sodass wir wieder mehr und vor allem wieder 3 Meter trainieren und in dem Zuge auch den Schwierigkeitsgrad erhöhen können."

 

Und hier die Ergebnisübersicht der beiden MSV-Aktiven:

MSV-Ergebnisliste DSV Bundesstützpunktvergleich 2023 - neu
DSVBSPV2023 Halle-Saale.pdf
PDF-Dokument [313.9 KB]

Internationaler Wettkampf in Lund / Schweden

Das MSV-Team in Schweden

(jub, November 2023)

Nach dem Trainingslager im fernen Dubai fuhren Landestrainerin Mirja Wirth und Gerd Neuburger mit einer kleinen Auswahl unserer Athleten (ergänzt durch den Trierer Lars Keller) zu einem internationalen Wettkampf nach Lund in Schweden. Die Teilnehmerfelder waren sehr stark und teilweise auch sehr umfangreich besetzt. Trotzdem konnten sich unsere Springer mit einem dritten Platz (Jakob Batzer, Turm Männer), einem 4. Platz (Rayan Obbad, Turm C-Jugend), zwei 6. Plätzen (Jakob Zinecker, 1m C-Jugend und Jakob Batzer, 1m Männer) sehr gut platzieren. Und die Trainer waren mit allen anderen Leistungen ihrer Schützlinge auch sehr zufrieden. "Es war eine gute Vorbereitung für die DMM" im Dezember in Berlin meinte Mirja.

 

Ein selbstgemachtes "MSV-Protokoll"  und die Ergebnisübersicht unserer Athleten findet ihr im Anschluss:

MSV-Ergebnisliste Lund/Swe 2023
Ergebnisliste Lund 2023.pdf
PDF-Dokument [258.2 KB]
Protokoll Lund/Swe 2023
Protokoll Diving Lund.pdf
PDF-Dokument [5.8 MB]
MSV-Protokoll Lund/Swe 2023
Protokoll Lund 2023.pdf
PDF-Dokument [714.3 KB]

Der Landeskader Wasserspringen im Trainingslager in Dubai

Der Landeskader Rheinland-Pfalz trainiert in der Wüste

(jub, oktober 2023)

Mitte Oktober startete ein 16 köpfiges Team rheinland-pfälzischer Wasserspringer, mit Springern und Trainern vom Mainzer SV und dem SSV Trier in das Herbsttrainingslager. Es ging nicht wie seit Jahren gewohnt nach Westen, nach Florida, nein es ging nach Südosten, nach Dubai. Grund für den Ortswechsel waren die zur Zeit nicht mehr so optimalen Trainingsmöglichkeiten in Fort Lauderdale und Coral Springs und die zu hohen Preise in den USA. In Dubai passte das Angebot an (gigantischen) Trainingsmöglichkeiten, Unterkünften und Preisen!

Auch wenn es vor Ort "ordentlich" heiß und schwül ist, konnten unsere besten Kunst- und Turmspringer schon viele interessante Eindrücke in einer ungewohnten Welt sammeln und vor allem sich auf einer tollen (klimatisierten) Trainings- und Wettkampfsprunganlage an vielen neuen Sprüngen probieren.

 

Aktuelle Infos erhielt man täglich auf der Facebook-Seite des Mainzer SV

 

www.facebook.com/MSV01Wasserspringen

 

Erste Besichtigung der riesigen Anlage in Dubai
Eine Sprunghalle nur für die Springer aus Mainz und Trier ...
... dem Germany Diving Team.

Süddeutsche Meisterschaften 2023 in Freiburg

 

7 offene Meisterschaften für Alexandra Zügel (4), Jakob Batzer (2) und Rayan Obbad (1)!

 

4 Jahrgangstitel durch Matteo Weiss und Alex

 

Platz 2 im Süddeutschen Jugendländer-vergleich hinter Sachsen

 

Der Mainzer SV bei den Süddeutschen Meisterschaften in Freiburg

(jub, juli 2023)

Hier ein kurzes Statement der Trainer Gerd und Mirja:
- von 8 Titeln in der offenen Klasse gehen 7 an den MSV!
- starke Leistungen in den Jugendklassen, besonders von Rayan vom Turm
- Alex hat konsequent top Leistung gebracht
- Mila hat neben ihrer Altersklasse (D) noch die C-Jugend beim SDJL abgedeckt, was mit dazu beigetragen hat, dass wir den 2. Platz im Gesamtergebnis erreicht haben
- die Leistungen vom Turm und 3m waren trotz der momentan fehlenden Trainingsmöglichkeit auf diesen Höhen sehr gut
- durch Dorro (Neuburger) und Andrej (Curda) im Kampfgericht konnten wir Trainer uns ganz auf das Coachen konzentrieren! Danke!
- wir sind sehr zufrieden
- und jetzt geht es in die wohlverdiente Sommerpause Ende der Woche

 

Was kann man da noch ergänzen? Vielleicht das Rayan Obbad auf dem Turm erstmals einen offenen Meistertitel der Süddeutschen Herren gewinnen konnte! Oder das Alexandra Zügel gleich alle 4 offenen Süddeutschen Damentitel gewonnen hat (und dazu noch zwei A-Jugend-Titel)! Und das Jakob Batzer bei seinem dieses Mal nur zweifachen Start merken musste, dass Ausbildung und Sport nicht einfach zu meistern sind? Aber er gewann trotzdem beide Herrentitel von 1m und 3m! Oder das die Mainzer Aktiven 9 Qualifikationswerte (mehr als 80% der DSV-Norm) für den nächsten Rheinland-Pfalz-Kader erreicht haben!

Ergebnisliste SDM Sommer 2023 Freiburg
Ergebnisliste SDM2023-Namen.pdf
PDF-Dokument [335.0 KB]
Bestenliste DSV-Prozente SDM Sommer 2023 Freiburg
Bestenliste SDM2023-Prozente.pdf
PDF-Dokument [328.6 KB]
Ergebnisliste SDJLV 2023 Freiburg
Ergebnisliste SDJLV2023.pdf
PDF-Dokument [325.9 KB]

C-Jugendliche mit deutlichen Leistungssteigerungen zum Frühjahr

Rayan 7. im Turmwettbewerb des DSV

3 Kadernormen

Rayan und Jakob belegen Platz 6 in Deutschland im 3m-Synchronspringen

(jub, juli 2023)

Mit den 3 Kaderathleten David Curda, Rayan Obbad und Jakob Zinecker war der MSV bei den Deutschen Sommermeisterschaften der C-Jugend in Aachen am ersten Juliwochenende vertreten.

Alle drei Athleten zeigten sich im Vergleich zu den Meisterschaften im März deutlich verbessert und steigerten ihre Punktzahlen teils erheblich.

So verbesserte sich Jakob auf dem 1m-Brett gleich um 70 Punkte im Vergleich zu den letzten Meisterschaften in Dresden auf 241 Punkte, Platz 12 und 80% der DSV-Kadernorm. Im selben Wettbewerb packte David rund 30 Punkte auf sein Märzergebnis drauf und belegte den 14. Platz.

Auch auf dem 3m-Brett steigerte sich Jakob um 20 Punkte, wurde wieder 12. und erreichte zum zweiten Mal die Kadernorm mit 78%.

Auf dem Turm stieg dann auch Rayan ein und mischte mit einer sehr guten Sprungserie weit vorne mit. Am Ende erreichte er den hervorragenden 7. Platz und mit 269,2 Punkten 91% der Kadernorm! Jakob und David kamen in diesem Wettkampf nicht ganz so gut zurecht und belegten Platz 14 und Platz 13.

Für Jakob ergab das in der Kombinationswertung des Jahrgangs 2010 dann nochmals einen 12. Platz.

Rayan und Jakob gingen auch im 3m-Synchronwettbewerb an den Start, konnten hier aber nach zwei nicht optimalen letzten Kürsprüngen nur den 6. Platz belegen.

 

Ergebnisliste DJM C-Jugend Sommer 2023 Aachen
Ergebnisliste DJM C Sommer Aachen 2023.p[...]
PDF-Dokument [255.3 KB]

"Da war der Wurm drin"

3 DSV-Meisterschaften im Mai und Juni             1 x Silber und 1 x Bronze für Malte Schöneich

 

Alle Athleten des DSV bei der Sichtung in Dresden: in der Mitte Julius und Jonas

(jub, juni 2023)

Das lief nicht so, wie sich das der Abteilungsleiter Gerd Neuburger vorgestellt hatte. Ende Mai musste Jakob Batzer krankheitsbedingt kurzfristig seine Starts bei den Internationalen Deutschen Sommermeisterschaften in Berlin absagen und knappe 4 Wochen später fiel der Trainer während den Deutschen Sommermeisterschaften der A- und B-Jugend kurzfristig vor Ort in Leipzig krankheitsbedingt aus und die Mainzer Athleten konnten dadurch nicht mehr betreut werden und mussten zum Teil auf die weiteren Wettkämpfe verzichten. Allein Malte Schöneich konnte durch den Trierer Trainer Heiko Goerlich übernommen werden und damit seine Wettkampfserien komplett springen. Leider hat Malte momentan große Probleme bei den Schraubensprüngen, was ihm dann auf allen Höhen doch erhebliche Punktverluste einbrachte und er nur in der Turmentscheidung und in der Kombination über alle 3 Höhen in den Medaillenkampf eingreifen konnte. Platz 3 auf dem Turm und Platz 2 in der Kombination bescherten ihm und dem Mainzer SV zwei weitere DSV-Medaillen.

Matteo Weiß zeigte auf dem 3m-Brett der B-Jugend, seinem einzigen Einzelwettkampf, einen sehr guten ausgeglichen Wettkampf, konnte damit aber trotz 82% der DSV-Norm nur Rang 9 belegen. Seine Stärke zeigte er dann mit seinem Partner Rayan (noch C-Jugend) nochmals im 3m-Synchronspringen, als beide auf den 5. Rang sprangen und sich damit noch vor dem deutlich erfahrenen Paar Malte mit seinem Trierer Partner Lars Keller platzierten.

Zwischen diesen beiden Wettkämpfen waren dann noch unsere zwei jüngsten DSV-Starter, Julius Steiger (2013) und Jonas Curda (2012), mit ihrer Trainerin Mirja Wirth in Dresden beim Sichtungswettkampf der D-Jugend am Start. Hier lief zum Glück alles ohne Probleme und Mirja war mit den Leistungen ihrer beiden Schützlinge sehr zufrieden, auch wenn manchmal vor Aufregung evtl. nicht die beste Leistung abgerufen werden konnte. Aber dafür nehmen wir mit unseren Athleten ja an den DSV-Events teil, um sie an das anspruchsvollere Niveau der deutschen Springerelite zu gewöhnen.

In der im Nachwuchsbereich verpflichtenden Landüberprüfung konnte Jonas im Konditionsteil ganz besonders punkten und sich im Mittelfeld, Rang 9, seiner Jahrgangsgruppe platzieren. Dagegen gab es in Gymnastik/Bodenturnen, beim Trampolin und beim Handstand (weiterhin ein Manko der Mainzer Springer!) noch größere Schwächen und damit am Ende Platz 15. In der etwas kleineren Gruppe des 2013er-Jahrgangs konnte sich Julius insgesamt im Landwettkampf auf Platz 8 setzen (ebenfalls mit Handstandschwächen). Beide Springer zeigten auf dem 3m-Brett ihre stärksten Wasserleistungen, Jonas konnte mit seinem Ergebnis 77% der Norm erzielen und Julius sogar ganz starke 99%!  In der Gesamtwertung 1m, 3m und Land kam Julius damit auf einen guten 8 Platz im DSV und Jonas belegte im älteren Jahrgang Platz 16 im DSV.

 

Mirja Wirth mit Julius (links) und Jonas
Julius Steiger mit DSV-Urkunde
Ergebnisliste DSV-Sichtung 2023
DSV-Sichtung 2023 Dresden.pdf
PDF-Dokument [254.3 KB]
Ergebnisliste DJM AB Sommer 2023
Ergebnisliste DJM AB Sommer 2023.pdf
PDF-Dokument [252.5 KB]

Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz und Hessen am 05. -07. Mai 2023 in Mainz

 

Alexandra Zügel mit neun Titeln erfolgreich!

Starke Jungs in A-, B- und C-Jugend

 

8 Titel bei Damen und Herren für den MSV

48 Jahrgangsmeisterschaften für den MSV

Gesamt-Protokoll 1.- 5. Abschnitt LM RLP/Hessen 2023
lsv_Prot_2023b.pdf
PDF-Dokument [5.4 MB]
Darum ging es: Medaillen und Urkunden
Siegerehrung 1m Damen: Rheinland-Pfalz-Meisterin Alexandra Zügel vom Mainzer SV

Die Landesmeistertitel 2023 sind vergeben! Die 15-jährige Alexandra Zügel gewinnt als neue Leistungsträgerin in Rheinland-Pfalz an den drei  Tagen alleine 9 Titel, jeweils 1m, 3m und Turm (plus die Kombination) mit überzeugenden Leistungen in der A-Jugend und bei den Damen. Dazu gewinnt sie den länderübergreifenden Teamwettbewerb in der A-Jugend mit Partner Malte Schöneich. Malte zeigt sich in seinen Einzelwettkämpfen ganz stark vom Turm in der A-Jugend als neuer Titelträger und Vizemeister auf dem 1m- und 3m-Brett. Auch wurde er Rheinland-Pfalz-Meister vom 3m-Brett. Im Turmwettbewerb der Herren machten es drei Mainzer Springer sehr spannend, denn zwischen Meister Malte und dem Bronzemedaillengewinner Matteo Weiss liegen nach 6 Kürsprüngen gerade mal 2,15 Punkte und Silbermedaillengewinner Rayan Obbad (der Jüngste im Bunde) liegt sogar nur 1,1 Punkte hinter Gold! Rayan gewann aber in seiner C-Jugend jeweils den Titel von 3m und Turm, beide Male gefolgt von den ebenfalls stark springenden Jakob Zinecker und David Curda. Aber Jakob drehte auf dem 1m-Brett den Spieß um, wurde Jahrgangsmeister vor Rayan und David und dem vierten MSV'ler im Bunde, dem richtig gut springenden Tim Müller.  Eine ganz starke Truppe hat da die Landestrainerin Mirja Wirth in ihrer Obhut!

 

Siegerehrung Herren 1m: Rheinland-Pfalzmeister Lars Keller aus Trier, auf Platz 2 Matteo Weiß, Platz 3 für Malte Schöneich punktgleich mit Elias Pfeifer aus Trier und 5. wird Jakob Zinecker

Bei den Herren 1m hatte am ersten Tag Matteo schon seine Klasse gezeigt und wurde mit einem ganz starken Schlußsprung, dem Doppelsalto rückwärts mit zweieinhalb Schrauben, hervorragender Zweiter. Auch hier auf dem Podest auf Platz 3 Malte. Und in seiner B-Jugend ließ Matteo einmal mehr nichts anbrennen und gewann alle Wettbewerbe deutlich jeweils vor seinen beiden Teamkameraden Finn-Anton Götz auf Platz 2, der sich insbesonders auf dem 1m-Brett stark verbessert präsentierte, und Anton Teichmann auf Platz 3. Auch in dieser Jugend waren auf dem 1m-Brett noch zahlreiche weitere Mainzer Athleten dabei und Platz 1 bis 7 ging an den Gastgeber.

Schon zu Beginn der Veranstaltung am Freitagnachmittag startete der Mainzer SV mit 11 Aktiven in den Anfängerwettbewerben von 1m und 3m und gewann dabei schon 12 Goldmedaillen!

Auch in den Wettbewerben der E- und D-Jugend war der Mainzer SV sehr gut vertreten und gewann durch Emil Radermacher, Julius Steiger, Jonas Curda, Sophie Becker und Mila Ceremnov alle 21 rheinland-pfälzischen Jahrgangstitel! Und dabei erzielte Julius 3mal und Emil 2mal die SWSV-Kadernorm. Weitere 11 Normen wurden durch David Curda, Rayan Obbad, Malte Schöneich Matteo Weiß, Jakob Zinecker und Aleandra Zügel erreicht.

 

Die Landestrainerin lobte am Ende ihre Schützlinge - "einfach klasse gemacht" - und war mit den Leistungen sehr zufrieden.

Anselm Oelschlägel ehrt Landestrainerin Mirja Wirth mit der goldenen Leistungsnadel des SWSV

In Anerkennung ihrer langjährigen herausragenden Leistungen auf Landes- bis DSV-Ebene und ihrem Engagement im Wasserspringen als Kampfrichterin und Trainerin wurde Mirja Wirth vom Präsidenten des Südwestdeutschen Schwimmverbandes Anselm Oelschlägel während der Veranstaltung mit der Goldenen Leistungsnadel des SWSV ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch hierzu!

Siegerehrung Jugend C 1m: Rheinland-Pfalz-Jahrgangsmeister Jakob Zinecker, auf Platz 2 Rayan Obbad, Platz 3 für David Curda und 4. wird Tim Müller
MSV-Ergebnisliste nach Namen Rheinland-Pfalz-Sommermeisterschaften 2023
Ergebnisliste Rheinland-Pfalz-Meistersch[...]
PDF-Dokument [376.4 KB]
MSV-Bestenliste Rheinland-Pfalz-Sommermeisterschaften 2023
Bestenliste Rheinland-Pfalz-Meisterschaf[...]
PDF-Dokument [362.4 KB]

Deutsche C-Jugend-Meisterschaften 2023 in Dresden

(jub, 19.3.23)

Landestrainerin Mirja Wirth war mit unseren 3 stärksten C-Jungen, Rayan Obbad, Jakob Zinecker und David Curda, in Dresden auf den Deutschen Hallenmeisterschaften. Einmal mehr sah man, dass der Weg in die deutsche Spitze der Bundesstützpunkte ein sehr große Herausforderung ist. In Rheinland-Pfalz unangefochten an der Spitze, auf der DSV-Ebene aber noch nicht ganz vorne dabei. Aber die Ansätze sind da, so wie bei Rayan, dessen 3m-Serie im Schwierigkeitsgrad absolut auf dem Niveau der Podestathleten liegt. Jetzt muss er aber noch intensiv an der Qualität der Sprünge arbeiten, damit beim nächsten Mal sich dies auch in den Punkten auswirkt. Auch Jakobs Gesamtschwierigkeitsgrad auf dem 1m Brett bewegt sich schon nahe an dem Level der besten Athleten des Jahrgangs 2010. Mit 16 Athleten gehört dieser Jahrgang aber auch zu den am stärksten besetzten Gruppen im DSV!

Mirja war mit den Leistungen ihrer 3 Springer - Rayan mit den Plätzen 12 (1m), 14 (3m) und 13 (Turm), Jakob mit 15, 13 und 14 und David mit 14 (1) und 15. (T) - aber zufrieden und freute sich besonders über 4 Werte über der Kadernorm.

 

3 x C-Jugend in Dresden: Jakob, David und Rayan
MSV-Ergebnisliste Deutsche Jahrgangsmeisterschaften C-Jugend 2023
Ergebnisliste DHJM C Dresden 2023.pdf
PDF-Dokument [255.8 KB]

MSV-Nachwuchs trainiert nun mit gesponsertem Beinheber!

Landestrainerin Mirja Wirth und Emil Radermacher am neuen Trainingsgerät

(mw) Der Mainzer Schwimmverein bedankt sich ganz herzlich für die große finanzielle Unterstützung durch den Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V., durch die wir für unsere Trainingsstätte in der Turnhalle der Mainzer Universität ein wichtiges neues Turngerät anschaffen konnten - einen Beinhebe-Trainer. 

Am letzten Montag im Februar konnten die DSV-Sichtungsathleten bereits den neuen Beinhebe-Trainer ausprobieren und wissen nun, was zukünftig ein Standardelement in jedem Landtraining sein wird.

Bei der Landüberprüfung des DSV-Sichtungswettkampfes und der Deutschen Jugendmeisterschaften gehören Beinheber sowie halbe Schwebehänge zu einer von vielen wichtigen Disziplinen. Hierfür wird solch ein Turngerät benötig. An den Bundesstützpunkten in Deutschland gehört dieses Gerät zur Grundausstattung, wir hatten solch ein Gerät bislang noch nicht. Nun können sich die Athleten des Mainzer Schwimmvereines und besonders die jüngeren Sichtungsathleten über die neue Ausstattung freuen und sich unter optimalen Bedingungen auf die Landüberprüfungen vorbereiten. Wir wünschen euch hierbei viel Erfolg!

 

Auch Jonas Curda ist schon mit Eifer dabei.

Internationale Deutsche Meisterschaften 2023      in Rostock

Deutsche Meisterschaft in der Kombination

der Herren für Jakob Batzer

Silber für Malte Schöneich

Vorstellung der Teilnehmer in Rostock

(gene/jub 26.02.2023)

Am Donnerstag, dem ersten Tag der Internationalen Deutschen Meisterschaften in Rostock, standen für unsere Mainzer Teilnehmer Malte Schöneich und Jakob Batzer der 1m Wettkampf und das Turm-Synchron Springen auf dem Programm.

Auf dem 1m-Brett konnte sich Malte im Vergleich zu den Deutschen Jugendmeisterschaften deutlich steigern und erreichte im Vorkampf den 15. Platz in der offenen Herrenklasse.

Für Jakob ging es noch weiter nach vorne und er belegte im Vorkampf den 9. Platz, der zugleich den Einzug in das Finale bedeutete. Hier steigerte er sich nochmals, legte 20 Punkte drauf und belegte am Ende mit Bestleistung von 294,60 Punkten und 85% der DSV-Norm einen hervorragenden 7. Platz (nur deutsche Starter Platz 5).

Im Turm Synchron landeten die beiden MSV 01 Athleten in der Endabrechnung auf dem 4. Platz.

 

Am 2. Tag stand der 3m-Wettkampf an. Um 06:45 Uhr Frühstück und um 08:00 Uhr zum Einspringen auf das Brett. Hier reichte es für unsere beiden Athleten leider nicht zu Platzierungen, die für einen Halbfinaleinzug gereicht hätten. Jakob zeigte beim Einspringen noch eine klasse Leistung. Leider konnte er diese im Wettkampf dann nicht so zeigen und verpasste das Halbfinale um knapp 2 Punkte. Sein bester Sprung war der zweieinhalbfache Auerbach Salto gehechtet, mit dem er 66 Punkte erreichte.

Für Malte lief der Wettkampf bis auf den letzten Sprung gut. Er zeigte auch auf dem 3m Brett deutlich bessere Leistung als noch vor zwei Wochen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und platzierte sich 3 Ränge hinter Jakob.

 

Der dritte Tag der Deutschen Meisterschaften lief für Malte und Jakob in der Turmentscheidung sehr gut. Beide zeigten im Vorkampf eine gute Leistung und schafften den Einzug ins Halbfinale. Hier steigerte sich Jakob nochmals und ihm gelang der Einzug ins Finale der besten Acht. Das war schon eine kleine Überraschung, da wir ja nur einen 5m Turm in Mainz zum Training haben. Im Finale überzeugte Jakob die Wertungsrichter mit einer sehr guten Technik, gelungenen Eintauchphasen und belegte mit 303,55 Punkten einen ausgezeichneten 7. Platz (bereinigt auf den DSV wäre es ein vierter Platz!).

In der Kombinationswertung war Jakob nicht zu schlagen und gewann Gold vor seinem Teamkollegen Malte. Doppelsieg für den Mainzer SV, weil unsere Athleten vielseitig ausgebildet werden und alle 3 Höhen im Wettkampf springen!

Herzliche Glückwünsche an Malte und Jakob.

Trainer Gerd Neuburger mit seinen erfolgreichen Athleten vor dem Rostocker Sprungturm
MSV-Ergebnisliste Internationale Deutsche Meisterschaften 2023
Ergebnisliste IntDM Rostock 2023.pdf
PDF-Dokument [253.8 KB]

Drei Silber- und zwei Bronzemedaillen bei den Deutschen A-B-Jugendmeisterschaften in Halle

Das MSV-Team in Halle

(mw/jub 13.02.2023) Mit drei Silber- und zwei Bronzemedaillen kehrte das Team Alexandra Zügel, Matteo Weiß, Rayan Obbad, Malte Schöneich, Mirja Wirth und Gerd Neuburger recht zufrieden aus Halle an der Saale zurück.

Am ersten Tag der Internationalen Deutschen Hallen-meisterschaften der A- und B-Jugend konnten Malte und sein Partner Lars Keller (SSV Trier) sich die Silbermedaille beim Turm-Synchronspringen erkämpfen. Knapp dahinter konnten sich Matteo mit seinem Partner Rayan (noch C-Jugend) über die Bronzemedaille freuen. Nach dem gelungenen Synchron-Auftakt ging es für Malte, erstmals in der A-Jugend am Start, in seinen Einzeldisziplinen leider nicht so reibungslos weiter. Sowohl beim 1 Meter Wettkampf (4. Platz) als auch beim 3 Meter Wettkampf (4. Platz) zeigte er ein paar Schwächen und konnte sein Können überraschenderweise nicht wie sonst präsentieren. Nur am letzten Tag der Jahrgangsmeisterschaften zeigte er in seinem Abschlusswettkampf vom Turm eine vernünftige Leistung, die auch besser war als die seines Synchronpartners aus Trier (der aber dafür auf den Brettern sehr stark war), und gewann hierfür die Bronzemedaille in seinem Jahrgang. Insgesamt konnte Malte sich damit in der Kombinationswertung über alle 3 Höhen über eine weitere Silbermedaille freuen.

Für Matteo war es dieses Jahr der erste DSV-Wettkampf in der B-Jugend. Dazu hatte sein Jahrgang 2009 das größte Teilnehmerfeld. Er konnte in allen drei Einzeldisziplinen souverän seine Serien durchspringen und erzielte vom 1 Meter und 3 Meter den 9. Platz und vom Turm den 7. Platz und erreichte dabei in allen Fällen (89, 78 und 80 %) auch deutlich die Kadernorm des SWSV. In der Kombinationswertung belegte er ebenfalls den 7. Platz. In seinem zweiten Synchronwettkampf, wieder zusammen mit Rayan, belegten beide mit nur knapp 5 Punkten Rückstand auf das zweite Paar aus Rheinland-Pfalz, Malte wieder mit Lars Keller, den 5. Platz.

Für Alexandra waren es dieses Jahr ebenfalls die ersten Jahrgangsmeisterschaften in ihrer neuen Altersklasse, der Jugend A. Ganz besonders vom 1 Meter-Brett zeigte sie schon eine sehr anspruchsvolle Serie und erreichte damit starke 267,2 Punkte, 72% der Kadernorm und Platz 6. Auf dem Turm sind ihre Schraubensprünge noch nicht stabil und ein paar Schwierigkeitsgrade fehlen, aber sie erreichte Platz 4 in Deutschland. Zusammen mit ihrer Partnerin Greta Keller (SSV Trier) gewann sie beim Turm Synchron die Silbermedaille und beim 3 Meter Synchronspringen belegten sie den 5. Platz.

Nun heißt es für Malte, sich auf die Deutschen Hallenmeisterschaften der Offenen Klasse in Rostock vorzubereiten und für Rayan stehen dann im März die Deutschen Hallenmeisterschaften der C-Jugend in Dresden an.

MSV-Ergebnisliste Deutsche Jugendmeisterschaften A/B 2023 nach Namen
Ergebnisliste DHJM AB Halle 2023.pdf
PDF-Dokument [256.5 KB]

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2023 in Trier!      Mainzer SV gewinnt 52 Goldmedaillen!

Die MSV-Wasserspringer in Trier

(jub, Januar 2023) Landestrainerin Mirja Wirth berichtete schon auf unserer FB-Seite wie folgt: "Am letzten Januarwochenende fanden die RLP-Meisterschaften in Trier statt. Der Mainzer Schwimmverein war mit zahlreichen (26) Athleten vertreten und konnte viele Medaillen erkämpfen. Auch die jüngsten MSV'ler konnten ihren ersten WK bestreiten und haben dabei sehr gute Leistungen gezeigt. Ein Teil der Mannschaft ist auf dem Bild zu sehen. Starke Leistung von allen Athleten, macht weiter so!"

Durch den Jahreswechsel mussten viele der arrivierten Athleten in einer neuen Jahrgangsklasse - aus der C-Jugend jetzt in der B-Jugend oder bisher B-Jugend und nun in der sogar drei Jahrgänge umfassende A-Jugend - antreten, das bedeutet mehr Sprünge und evtl. andere Konkurrenten. Da heißt es sich neu zu sortieren. Ohne Jugendwechsel kamen die 2010er C-Jugendlichen davon und ein Blick auf die Ergebnisliste zeigt, dass dies besonders das Geburtstagskind Rayan Obbad ausnutzte. Die 3 besten Leistungen im Mainzer Team stammen alle von ihm. Seine 1m-Leistung war mit 309,10 Punkten und 114% der DSV-Norm auch die beste Leistung der gesamten Veranstaltung. Auch bei seinem einzigen Start in der offenen Klasse zeigte er sein Können und belegte auf dem 3m-Brett mit nur 2,6 Punkten Rückstand auf den Bronzeplatz (Malte Schöneich) Platz 4. Mit 5 Goldmedaillen machte sich Rayan selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk. Auch die beiden weiteren Kaderspringer aus der C-Jugend, David Curda und Jakob Zinecker, konnten sich mit starken Ergebnissen in den Top Ten der besten Leistungen im MSV platzieren und damit direkt einen Teil der Norm für den nächstjährigen SWSV-Kader erzielen. Auch David erreichte in der Herrenklasse einen tollen 4. Platz und ließ dabei in der Turmentscheidung sogar den starken Lars Keller aus Trier hinter sich!

Unsere Topspringer Jakob Batzer war nicht ganz so stark wie von ihm gewohnt dabei, gewann aber alle 4 Herrentitel und brillierte einmal mit ganz starken 105% der DSV-Norm in der offenen Klasse auf dem 1m-Brett, das dieses Mal seine Tophöhe war und ihn etwas für die Resultate auf den anderen Höhen entschädigte.

Alexandra Zügel gewann bei ihrer Rheinland-Pfalz-Premiere gleich mal 3 der 4 Damentitel, dazu kamen noch 6 Silbermedaillen in der A-Jugend und offenen Klasse.

Sehr erfolgreich in Punkten und Medaillen waren auch die Mehrfachtitelträger Sophie Becker (D10-Jugend), Mila Ceremnov (D11), Jonas Curda (D11), Emil Rademacher (E), Julius Steiger (D10), Matteo Weiss (B), Malte Schöneich (A + offen) und in den Anfängergruppen Alma Davies, Mina Ehrenthal und Alena Steiger.

Wie schon oben von Mirja geschrieben, konnten ALLE MSV-Athleten ihre Trainer überzeugen, insbesondere auch die Jüngsten unter ihnen bei ihren ersten Starts: Felix Gajdoss, Mats Mayrs und Klara Speicher, willkommen bei den Wasserspringern. Die MSV-Athleten gewannen insgesamt 91 Medaillen - 52 x Gold, 25 x Silber und 14 x Bronze! Alle namentlich hier zu erwähnen, würde den Rahmen sprengen. Die Ergebnisse könnt ihr wie immer den unten beigefügten MSV-Listen und dem Protokoll entnehmen.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Wasserspringen SSV Trier 1932 e.V. für diese tolle Veranstaltung und an die Kampfrichter und Trainer des MSV - Dorothée Neuburger, Andrej Curda, Patti Ivens, Mirja Wirth und Gerd Neuburger  - ,dass sie 3 Tage im Schwimmbad verbracht haben und an die Eltern, die ihre Kids nach Trier begleitet haben!

MSV-Ergebnisliste Rhl-Pf-Meisterschaften 2023 nach Namen
Ergebnisliste Rheinland-Pfalz-Meistersch[...]
PDF-Dokument [375.5 KB]
MSV-Bestenliste Rhl-Pf-Meisterschaften 2023 nach Prozenten
Bestenliste Rheinland-Pfalz-Meisterschaf[...]
PDF-Dokument [358.6 KB]
Protokoll Rhl-Pf-Meisterschaften 2023 - Platzierungen
ProtokollRLPTrier2023.pdf
PDF-Dokument [26.0 KB]
Protokoll Rhl-Pf-Meisterschaften 2023 - Wertungen
WertungenRLPTrier2023.pdf
PDF-Dokument [41.0 KB]

Geschäftsstelle
Obere Kreuzstr. 11-13
D-55120 Mainz

info@mainzersv01.de

www.mainzersv01.de

Interesse am Trainerjob?

Dann direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns auf Dich. Wir unterstützen auch gerne Deine Lizenzausbildung.

Stern des Sports in Gold

Stern des Sports in Silber

Stern des Sports in Bronze

News and more:

Wir betreiben seit 2006 erfolgreich das Mombacher Schwimmbad

Homepagebesucher

05.05.2020= 1 Miilion

Ab 06.05.2020:

Mit freundlicher Unterstützung der